ÜBER UNS + KÜNSTLER + AKTUELL + MANIPULATION + MAIL link overview  ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Boris Lurie <<< | >>>
Boris Lurie Texte suchen und finden im NO!art-Archiv

GESCHRIEBIGTES UND GEDICHTIGTES

Manuskripte aus den Jahren 1947 bis 2001 für eine geplante Publikation erschienen 2003
1947 + 1955 + 1984 + 1985 + 1987 + 1988 + 1990 + 1991 + 1992 + 1993 + 1994
1995 + 1996 + 1997a + 1997b + 1998a + 1998b + 1999a + 1999b + 2000 + 2001

 An Kunst-Parteigenosse Dietmar
 Ein Onkel steht da
 Es war einmal
 Drum spring ich drauf
 Die ganze Beichte
 Ich bin halb russisch Bau’r

[29. Februar 1990]

AN KUNST-PARTEIGENOSSE DIETMAR K.

Mein Kamerad ... Du mich besudelst ...
als häftig Deines Vaters, Deutschen Volkes
SCHWER´

Ich kruzifixe
über Deine nackte
tapf´re Brust
Kunst Ordens-Ritter-Brust
den Judas´ Jesus Christi gelben Davidstern ins Fleisch
und provoziere Dich hiermit
als absolviert von Deines Reiches Schuld

als Römisch Papst
im Namen allerunser Juden.

Wir,
die Erwählten
nehmen nun-ab-nun zurück
das Schuldeslied, auf uns
zurück.

zum Seitenanfang

[15. August 1990]

Ein Onkel steht da
"Hand ab!" in der Mütze.
Ein blondes kleines Mädelchen, fragt ihn: "Wie spät?"
Er schmunzelt, sagt ihr nichts,
hebt seine Hand, zeigt seine Handuhr
ihr hauend, vorbei ins Gesicht;
dann lächelt wieder sie
das kleine blondgeschworne Dirndelchen
in kurzschuldlosen Höschen
voll von Vertrauen für gutmütige Onkel "Mützen ab!"
- schwänkelt den Hinteren hinweg.

zum Seitenanfang

[23. September 1990]

Es war einmal
ich stehe in ´ner Reihe
man teilt die Suppe aus.

Es langsam geht
doch immer "Vorwärts!" - wir Helden-Kombatanten!
zu wo der Kessel dampft.

Wir sind gar nicht zu hungrig.
Man zahlt hier für Verdienste
für lebenslängig gute Taten
für lebenslängig, was man geschaffen
für lebenslängig Tapferkeit und Heroisums
für lebenslängig feine Kunstesarten
für lebenslängig Anmut ins Gesicht
und längst betreut´ Verdienste.

Man wird nun revanchiert, zuletzt,
mit einer Schüssel Suppe;
das dampft hinweg
man löffelt´s nicht
und man ist quit
und noch dabei
sehr immer in der Jünglings-Haft.

Man soll zufrieden sein,
man lächelt kaum.
Die Sonne scheint - durchaus natürlich.
Man legt sich ganz begnügt
unter das Grüne ´rein.

Die Schale leer
der Kessel dampft
kleinlich´ Lokomotive.

Die Wasserbrühe-Wolke in der Luft
ist ganz pro Frieden kriegerisch.

zum Seitenanfang

[25. September 1990]

Drum spring ich drauf

die Stöcke die kassieren
Mannschaften - rezensieren
und auf die Mittel-Taille um das Kreuz
der Mittelseite
Mittel-Fleisch-Stück

halbnackte Frauen in den Feuern
spielen
schiessen
annullieren

zum Seitenanfang

[10. Oktober 1990]

Die ganze Beichte
ist ohne Gunsten Gottes.
Die ganze Büsse
ist ohne Gottes Segen.

zum Seitenanfang

[30. Dezember 1990]

Ich bin halb russisch Bau´r
halb Jud´-Aristokrat;
das russisch Bäuerchen
so kugelrund, mit rotbefleckten Wangen,
schneeweissem Bart
verbirgt sich
verwirrt, in den gehenkten
strömend´ rabenschwarzen Haaren

im Bart-Aristokrat

und lächelt sanft
ins Christusbart:
was ist denn ihm
passierte?

zum Seitenanfang
®  http://retro.no-art.info/2001/lurie-geschriebigtes/texte-1990.html